Mit verblüffenden Tricks zu einem selbstbewussteren Auftreten in Beruf und Alltag

In Uncategorized by maria

Vor Jobinterviews oder dem ersten Date wird jedem etwas mulmig. Was soll ich sagen, wie soll ich agieren, wie wird vor allem mein Gegenüber auf mich reagieren? Diese Situationen kennen wir alle – manche kommen besser mit ihnen zurecht, andere weniger. Du kennst dich selbst am besten und weißt, zu welcher Kategorie du gehörst.

Ein Hauptgrund für diese Ängste und Unsicherheiten ist das Stresshormon Cortisol. Ist der Cortisolwert erhöht, fühlen wir uns gestresst. Da das Hormon eine wichtige Rolle in der Fettverbrennung und Regulierung des Blutzuckerspiegels einnimmt, kann ein dauerhaft erhöhter Wert sogar deiner Gesundheit schaden. Die Sozialpsychologin Amy Cuddy sieht einen direkten Zusammenhang zwischen der Ausschüttung von Cortisol und dem gefühlten Stresslevel. In ihrem Buch „Presence“ argumentiert Cuddy, dass eine „Power Pose“ (eine starke und aufrechte Körperhaltung) den Cortisolwert mindert und Testosteron anhebt (1). Testosteron wiederum fördert das Gefühl von Selbstsicherheit und Mut. Eine gute und aufrechte Haltung steigert somit das Selbstbewusstsein, die Selbstsicherheit und die Entscheidungsfreude.

Verbessere sofort Deine Körperhaltung mit unseren Haltungstrainern, einfach hierklicken!

Wenn du dir eine bessere Körperhaltung aneignest, profitierst du nicht nur für dein Berufsleben. Auch im Freundeskreis, bei der Partnersuche und in einer Partnerschaft spielt die Körpersprache (und somit die Körperhaltung) eine wichtige Rolle.

Körperhaltung als non-verbales Kommunikationsmittel

Deine Körperhaltung ist Teil deiner non-verbalen Kommunikation (2). Über die Körpersprache sendest du Zeichen, die deine Umwelt liest, verwertet und auf diese anschließend reagiert. Es kommt zur Interaktion. Eine aufrechte Haltung vermittelt Stärke und Selbstsicherheit. Nicht umsonst bezeichnen wir einen erfolgreichen und erfahrenen Menschen als „gestandene Persönlichkeit“. Wir bleiben „standhaft“, wenn Dinge geschehen, die nicht unseren Zielen, Vorstellungen oder Werten entsprechen. Für unsere Familie und Freunde können wir in schwierigen Zeiten ein „Fels in der Brandung sein“, der aufrecht und stark tosende Wellen bricht.

Eine aufrechte Körperhaltung drückt nicht nur Stärke, sondern auch Vertrauen und Aufrichtigkeit aus. Auf deine Gegenüber wirkst du loyal, vertrauenswürdig und offen. Du versteckst dich nicht, sinkst nicht in dich zusammen und lässt andere an deiner Persönlichkeit teilhaben. Dies bringt dir im Job herausragende Vorteile. Arbeitest du zum Beispiel in einer Marketingagentur und musst bei einem Pitch den Kunden für dich gewinnen, kann eine charismatische Körperhaltung dem Kunden positive Signale wie Zuversicht und Erfolg kommunizieren.

Studien zeigen ebenfalls eine direkte Verbindung zwischen aufrechter Körperhaltung und der eigenen Gefühlswelt (3). Hier greift die „Power Pose“ von Amy Cuddy. Fühlst du dich niedergeschlagen oder unmotiviert, öffne und stärke deine Körperhaltung – Brust raus, Bauch rein. Schultern zurück und nach unten ziehen, das Kinn parallel zum Boden, der Blick geradeaus gerichtet. Schon nach kurzer Zeit fühlst Du dich deutlich selbstbewusster und positiver gestimmt.

Ein Blick in die Natur: Körperhaltung und Status

Die Natur macht’s vor: Ist ein Tier einem anderen unterlegen, krümmt es sich zusammen und presst sich ganz nah an den Boden – es macht sich so klein wie möglich. Dominante Tiere zeigen stattdessen Größe, machen sich manchmal sogar größer als sie eigentlich sind. In der Evolution hat sich der Status eines Individuums als wichtiger Faktor im „Überlebenskampf“ entwickelt (4). Der Status entscheidet, wo wir in einer sozialen Gruppe unseren Platz finden, wie wir unseren Willen durchsetzen und unsere Ziele erreichen. „The Art of Manliness“ sieht, aus evolutionärer Sicht, die Größe und die Statur als die entscheidenden Status-Marker (5). Niemand sieht dir auf den ersten Blick an, welche Jobposition du erfüllst, wie viel Erfahrung du hast und welche Erfolge Du in deinem Leben bereits verbuchen konntest. Mit deiner Körperhaltung sendest Du aber Signale, die deinen Status preisgeben. Je stärker, aufrechter und selbstbewusster du erscheinst, um so mehr wirst Du auch als diese Personen wahrgenommen.

Verbessere jetzt deine Körperhaltung und schaue dir hier unsere Produkte an!

Mach deine Körperhaltung zum Statussymbol! Eine gute Körperhaltung lässt dich charismatischer, attraktiver und selbstsicherer wirken (6). Mehr noch, Du wirst dich auch so fühlen. Deine Nervosität und Unsicherheit vor einem wichtigen Termin schüttelst Du mit einer „Power Pose“ ab. Mach dich groß, stell’ deine Füße ausbalanciert und sicher auf den Boden, nimm deinen Kopf hoch und hebe dein Brustbein. Du merkst wie Du augenblicklich freier und besser atmen kannst. Dies zahlt sich auch in deinem Privatleben aus. Freunde und Familie fühlen sich geborgen und finden in und bei dir, eine starke, vertrauenswürdige und Ruhe ausstrahlende Persönlichkeit.

(1)https://www.ted.com/talks/amy_cuddy_your_body_language_shapes_who_you_are?language=de

(2) http://interaktionsblog.de/koerpersprache-deutschland/

(3) https://www.palverlag.de/Koerpersprache.html

(4) http://www.artofmanliness.com/tag/status/

(5) http://www.artofmanliness.com/2016/03/08/the-ultimate-guide-to-posture/

(6)https://arbeits-abc.de/charisma/